Skip to content

Sprechstunde

Die Sprechstunde findet in unserer Praxis am Marienplatz in einer ansprechenden Umgebung statt.
Hier wird Ihr Handproblem zunächst besprochen und weitere Untersuchungen geplant, falls dieses notwendig ist.

Wenn das Problem analysiert wurde und eine Diagnose feststeht, wird mit Ihnen zusammen ein Therapieplan erarbeitet. Wenn möglich wird ein konservativer Weg beschritten und ein Handtherapieprogramm erstellt, gegebenenfalls auch unter Zuhilfenahme von speziellen Hilfsmitteln.

Sollte eine Operation notwendig sein, werden Sie über verschiedene Alternativen und Optionen aufgeklärt und nach Wunsch ein OP Termin vereinbart. Eine Vorstellung bei der Anästhesie vor einer Operation ist notwendig, um die Risiken zu minimieren.

Zur Vorbereitung für eine Operation ist die Auflistung Ihrer Medikamente hilfreich. Ferner werden mögliche Allergien abgefragt. Sollten Sie weitere Informationen über Ihren allgemeinen Gesundheitszustand haben, bringen Sie diese zur Operationsvorbereitung unbedingt mit.

Bei Vorliegen eines Nervenkompressionssyndromes, wie dem Karpaltunnelsyndrom ist eine fachneurologische Untersuchung wichtig. Sollten Sie bei diesem Krankheitsbild noch keine neurologische Untersuchung vorliegen haben, können wir Ihnen bei der Suche nach einem Neurologen auch gerne telefonisch behilflich sein.

Nach der Untersuchung und der Analyse des Problems planen wir mit Ihnen die weitere konservative oder operative Behandlung und kontrollieren die Fortschritte im Verlauf. Dabei arbeiten wir mit erfahrenen Handtherapeuten in ganz München und darüber hinaus zusammen.